16.

Okt

Kneipp in Bad Wörishofen: Ein Wohlfühlwochenende

Barbara Weißinger

Registrierter

experten-autor

Seit zwei Jahren beschäftige ich mich bei der Allgäu GmbH mit dem Thema Gesundheit. Immer wieder läuft mir im Allgäu natürlich Kneipp über den Weg: Kneippbecken, Kneipp-Kosmetikprodukte, Kneipp modern adaptiert…Sebastian Kneipp, 1821 in Ottobeuren geboren, hat in Bad Wörishofen seine Lehre begründet. Damals war Bad Wörishofen das Mekka für Patienten, die sich v.a. mit seiner Wasserkur heilen lassen wollten.

Kneipp ist lebendiger denn je

Kneipp wirkt nun schon seit 150 Jahren. Je mehr ich über ihn und seine fünf Elemente erfahre, je tiefer ich einsteige, desto mehr fasziniert mich was er geleistet hat. Die weiteren Säulen neben der Hydrotherapie (Wasserheilkunde) sind die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde), die Ernährungslehre sowie Bewegungs- und Ordnungstherapie (Lebensordnung). Wahr ist z.B., dass die Kneipp’sche Therapie neben der Chinesischen Medizin und Ayurveda das einzig anerkannte Naturheilverfahren auf der Welt ist. Schon beeindruckend.

Die eigene Erfahrung zählt

Eigentlich klar, dass als nächster logischer Schritt und als Projektleiterin das persönliche Erlebnis folgen soll. Deshalb habe ich mich für einige Schnuppertage im Kneipp- und Gesundheitsresort Kneippianum in Bad Wörishofen eingebucht. Hier kommen Tradition und Moderne zusammen, also von klassischer Kneippkur bis hin zum Angebot „Genuss mit Granatapfel“. Ein modernes Hotel Spa, das keine Wünsche offen lässt runden das von den Barmherzigen Brüdern getragene 4 Sterne Haus ab. So steht mein Wellness Wochenende ganz im Zeichen der Regeneration und der aktiven Gesundheitsvorsorge.

Wellnesshotel Bad Wörishofen

Manchmal ist es sehr früh

Ich will auf alle Fälle traditionelle Anwendungen erleben, aber auch mal schauen, wie mit frischen Ideen Kneipp neu erlebbar wird.

Zwei Nächte lang lasse ich mir zw. 5 und 6 Uhr eine morgendliche Anwendung geben. Ich entscheide mich für die Oberkörperwaschung. Erst mal raus aus dem gemütlichen und kuscheligen Bett.

Wellnesshotel

Eine junge, nette Therapeutin kommt ins Zimmer und bringt einen Kübel mit Essigwasser mit. Fluchs T-Shirt runter. Erst rechter Arm, linker Arm, Oberkörper vorne und hinten mit dem Waschlappen abwaschen und nicht abtrocken. Dann wieder ins warme Bett einpacken und nochmal richtig ausruhen.

Alles für die Gesundheit

Info: Kalte Waschungen zählen zu den mildesten Anwendungen. Sie wirken abhärtend, beruhigend, verbessern die Hautdurchblutung, regen leicht den Stoffwechsel an und wirken günstig auf Herz und Kreislauf.

Kneipp-Spa das keine Wünsche offen lässt

Auf 2.000 qm lasse ich dann das graue Septemberwetter hinter mir und relaxe am wunderschönen großen Pool, schwimmen kann man hier richtig gut.

Gesundheitskur Bad Wörishofen

Eins lasse ich mir auf keinen Fall entgehen: Das Kneippianum hat mit Dornbracht gemeinsam das  „Horizontal Shower“ entwickelt. Das ist Duschen im Liegen – sensationell! Die Anwendung kombiniert sechs Wasserstrahler, die in ein großflächiges Duschfeld oberhalb der Liegefläche eingelassen sind. Vorher noch eine Seifenschaummassage – quasi ein Kneipp‘sches Haman – und dann nur noch das Wasser von oben genießen. Und eine Allgäuer Kuh schaut auch zu.

Kneippianium für die Gesundheit

Atmosphäre im Kneippianium

Unten ohne in Bad Wörishofen

Eins will ich noch erwähnen: Unbedingt den 1,6 km langen Barfußpfad erkunden. Eine Wohltat für die Füße und da er quer durch den großartigen Kurpark geht auch ein sinnliches Ereignis für Augen und Nase.

Kneipp Bad Wörishofen Labyrinth - Fuss

Barfußweg - Wellness für die Füße

Mit vielen neuen Eindrücken und als wirklicher Kneippfan kann ich erholt wieder ins Tagesgeschäft starten und Euch nun das gleiche tolle Erlebnis wünschen.

In Bad Wörishofen könnt Ihr wählen zwischen dem hier vorgestellten Kneipp- und Gesundheitsresort Kneippianum****, dem Chateauhotel Fontenay***** oder dem Golf- und Spahotel Tanneck****. Bis zum nächsten Mal vielleicht in Bad Wörishofen?

  1. Avatar Christiane -Maria-Lioba Rapp sagt:

    Jetzt bekomme ich noch mehr Lust mit Kneipp den grauen Spätherbsttagen zu entfliehen. Verwöhnen, Entspannnen, Genießen…..Herz, was willst Du mehr.
    Lioba

  2. Kinker Franz Kinker Franz sagt:

    Das ist doch genau die richtige Vorbereitung für den Winter: das Immunsystem stärken mit Kneippschen Anwendungen, gesundes Essen, Bewegung in der herrlichen Natur, die Gedanken schweifen lassen. Das gibt neue Kraft und Schwung für den Alltag.

  3. […] bei dem Namen „Bad Wörishofen“ an alte Kurgeschichte und Seniorenteller denkt, der liegt damit sicherlich nicht völlig falsch – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.