2.

Mrz

Winterausflug zum Breitenberg mit Skifahren und Hütteneinkehr

Vipasana

Registrierter

experten-autor

Was mir am Breitenberg in Pfronten besonders gut gefällt, ist die ausgewogene Mischung an leichten Abfahrten und anspruchsvollen Pisten. Der Pfrontener Hausberg ist dank Naturschnee ursprünglich und versetzt einen im Handumdrehen in das Gefühl hoch droben und mitten in den Bergen zu sein. Das liegt zum einen am eindrucksvollen Aggenstein, der mächtig über dem Skigebiet thront, zum anderen an der Nähe zu Österreich und dem weitläufigen Alpenpanorama gen Süden.

Nach der kurzen Fahrt in der Gondel hinauf ins Skigebiet Hochalpe lässt man aber erst einmal die Aussicht ins Allgäu auf sich wirken, bevor es mit dem Sessellift ganz hinauf geht und der Skispaß beginnt.

Acht Kilometer Pisten warten darauf, erkundet zu werden! Und wenn einen zwischendurch eine zusätzliche Portion sportlicher Ehrgeiz packt, kann man die 6,5 km lange Abfahrt ganz runter ins Tal nehmen und in der Gondel nach oben einen Moment verschnaufen.

Was der perfekte Tag im Schnee noch braucht: Eine ordentliche Hütteneinkehr. Auf der Terrasse der Hochalphütte oder des Berghaus Allgäu in der Sonne für’s leibliche Wohl sorgen. Was will man mehr.

Fazit: Lieber Breitenberg, wir sehen uns bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.