20.

Okt

Allgäuer Alpen – Sonne tanken im Tannheimer Tal

Melanie Grünwald

Registrierter

autor

 

Schon seit längerem habe ich meiner zwölfjährigen Nichte versprochen, mit ihr einen Ausflug in unseren schönen Allgäuer Alpen zu machen. Letzten Samstag war es dann soweit: bestes Wetter mit Sonnenschein und toller Bergsicht. Dieses Mal habe ich mich für eine Wanderung im schönen Tannheimer Tal entschieden – mein Ziel: das Füssener Jöchle in Grän. Ein Wunsch meiner Nichte: sie möchte unbedingt mit der Bergbahn fahren und oben einen Gipfel erklimmen. Ihr Wunsch sei mir Befehl und somit ist unser Startpunkt die Bergstation des Füssener Jöchles.

Blick in die Allgäuer Alpen ins Tannheimer Tal

Bergfahrt nach oben mit Blick ins Tannheimer Tal und den Allgäuer Alpen

Ausblick vom Füssener Jöchle mit Bilck ins Allgäu

Oben angekommen genießen wir erst einmal den Ausblick.

Wanderkarte an der Bergstation im Tannheimer Tal

Nun müssen wir aber unsere Wanderung planen. Eine Wanderkarte habe ich nicht dabei, ich habe aber schon ein Ziel im Hinterkopf – die große Schlicke, ein Gipfel mit einer Erhöhung von 2.060m. Noch ein letzter Blick auf die Wanderkarte an der Bergstation und los geht es.

Schneebedeckte Wanderwege

Doch bald stoßen wir auf ein Problem mit dem ich nicht so gerechnet habe: der Schnee. Der Weg ist schneebedeckt und sehr glatt – an einem geraden Wegstück eigentlich nicht so problematisch, doch ein Blick nach vorne zu den schmalen Pfaden an den Berghängen sagt mir: mir ist das Risiko zu groß, besonders da ich meine Nichte mit dabei habe. Wir sind übrigens nicht die einzigen, die wieder umdrehen.

Unsere Wanderroute in den Allgäuer Alpen

Wieder an der Bergstation vorbei, laufen wir in die andere Richtung. Hier ist der Weg nur teilweise mit Schnee bedeckt und wir können den Ausblick ins Tannheimer Tal und die Allgäuer Alpen genießen.

Wandern mit Blick ins Tannheimer Tal

Blick ins Tannheimer Tal

Der Gamskopf - ein Berg in den Allgäuer Alpen

Der Gamskopf – unser erstes Ziel

Ausblick vom Gamskopf - ein Berg in den Allgäuer Alpen

Meine Nichte entdeckt die Gipfel der Allgäuer Alpen

Wanderwege im Tannheimer Tal

Vom Gamskopf aus laufen wir weiter.

Ausblick ins Allgäuer Alpenvorland

Ausblick ins Allgäuer Alpenvorland

Wandern in den Alpen - mit Ausblick

Meine Nichte und ich

Aggenstein - ein Berg in den Allgäuer Alpen

Der Aggenstein (1.986m)

Unsere Wanderroute führt uns weiter in Richtung Aggenstein. Doch bevor es wieder bergab zur Bad Kissinger Hütte geht, entscheiden wir uns umzukehren und uns eine sonniges Plätzchen für eine Brotzeit in der Sonne zu suchen.

Drei Gipfel in den Allgäuer Alpen

Hier genießen wir den Blick auf die drei Gipfel Rote Flüh (rechts, 2.111m), Gimpel (mitte, 2.176m) und die Kellenspitze (links, 2.240m).

Fallschirmspringer in den Allgäuer Alpen

Auf unserem Rückweg zur Bergstation erleben wir noch etwas (für uns) Besonderes. Ein Fallschirmspringer bereitet sich gerade zum Start vor. Natürlich bleiben wir stehen und schauen ihm zu wie er langsam in Richtung Tal gleitet.

Fallschirmspringer fliegt ins Tannheimer Tal

Bevor wir uns auf den Heimweg machen, freuen wir uns auf ein Eis in der Sonnenalm an der Bergstation. Davor heißt es aber: Schuhe putzen…

Berghütten in den Allgäuer Alpen - vor dem Einkehren Schuhe putzen

Unser Fazit: ein wunderschöner Tag – Sonne und Berge: was will man mehr?

Das Füssener Jöchle ist immer ein Ausflug wert. Anstatt mit der Bahn nach oben zu fahren, gibt es hier auch verschiedene Wanderwege nach oben… viel Spaß beim entdecken!

 

Ausgangspunkt: Grän im Tannheimer Tal

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
  1. Gut dass es so liebe Tanten gibt! Das sind Erlebnisse die verbinden.

  2. Silvia Skelac Silvia Skelac sagt:

    Wirklich nett geschildert. Da oben lässt sichs leben! Danke für die Infos, werde mal wieder hinauf gehen, bzw. nun warten schon die Schi zum Einfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.