17.

Jul

Rennrad-Veranstaltung: Radmarathon Tannheimer Tal

Auf das Rennrad, fertig, los …!

Admin_TannheimerTal

Registrierter

administrator

Mein Wohnort, meine Heimat, mein Leben!

Mein Name ist Jana Schädle, bin Schülerin und wohne schon lange hier im Tannheimer Tal. Da mir mein Heimatort so gut gefällt, stelle ich nun ein paar der schönsten Impressionen des Tannheimer Tals in Tirol vor. Hierfür habe ich das Gästemagazin „Talblick“ gründlich durchforstet und teile es hier mit Euch!

 

Der 7. RAD-MARATHON im Tannheimer Tal – für viele Rennradfahrer der Höhepunkt der Saison – wartet am 19. Juli mit neuer Streckenführung und einer zusätzlichen Distanz auf.

Der RAD-MARATHON Tannheimer Tal hat sich mittlerweile fest etabliert – sowohl die landschaftliche Schönheit und sein familiäres Umfeld faszinieren. Zudem kommt noch das umfangreiche Rahmenprogramm, welches mit den Ex-Rennradprofis Marcel Wüst und Gerrit Glomser zwei klingende Namen aus der Radsportszene bietet. Hier steht jedoch nicht mehr die Spitzenleistung im Vorder­grund, sondern das Erlebnis Rennrad-Fahren. Ein Grund mehr mit dabei zu sein.

Rahmenprogramm Rad-Marathon

 

Nur der frühe Vogel fängt den Wurm

Am 19. Juli um 6 Uhr früh starten die Ersten auf die Langstrecke mit 224 km und 3.300 Höhenmetern. Diese Distanz ist allerdings nicht nur von der Länge, sondern auch vom Anspruch her nichts für Neulinge. Hier fah­ren die Könner, allen voran auch dieses Jahr wieder Marcel Wüst, einer der erfolgreichsten Radprofis. Um 7 Uhr sind dann die nächsten Starter dran, mit 130 km oder der neuen 85-km-Strecke. Die Mittelstrecke mit ihren 930 Höhenmetern ist durchaus für Marathon­einsteiger geeignet. Der niedrigere Höhenun­terschied macht ein (fast noch) beschauliches Radfahren möglich. Ausreichenden Atem nebst Landschaftsgenuss verspricht dagegen die neue Route, die gnädig nur 690 Höhen­meter aufweist. Das Teilnehmerlimit liegt bei insgesamt 2.500 Radlern. Start ist für alle drei Distanzen in Tannheim im Bereich der Tourismusinfo, wo auch die Nummernaus­gabe, Expo und Bewirtung stationiert sind.

 

Radtour in den Bergen

 

Da lang auf der Langstrecke

Die neue Route läuft von Tannheim aus westwärts ins und durchs Oberallgäu über den Riedbergpass. Hier gilt es Deutschlands höchste Passstraße mit 1.420 m zu überwin­den. Danach folgen einige Abfahrtskilometer in und durch den Bregenzerwald, bevor die nächste Lange Steigung auf den Hochtann­bergpass wartet. Im Anschluss führt die Strecke entlang des Lechflusses bis zum Gaichtpass und zurück ins Tannheimer Tal.

Total auf Rennrad eingestellt

„Das Tannheimer Tal ist ein idealer Startpunkt für Rennrad-Touren in die umliegenden Regi­onen“, weiß Michael Keller, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Tannheimer Tal und ehemaliger Mountainbike- Bundestrainer Österreichs. Auf den insgesamt 22 Rennrad-Strecken kommen die Rennradfahrer dabei voll auf ihre Kosten.

Rad-Marathon Tannheimer Tal

 

Guter Service vor und nach der Tour

Neben der attraktiven und vielfältigen Radroute­n-Auswahl finden Besucher im Tannheimer Tal eine einwandfreie Infrastruktur für Rennrad Sportler. Die 16 Gastgeber wissen wie man Radsportler-Augen zum Strahlen bringt: Die Auswahl geht von der gemütlichen Privatpen­sion bis zum komfortablen 4-Sterne Hotel mit feinem Wellnessangebot. Diese Spezialisten bieten viele kleine und große Annehmlichkei­ten, auf die der Radsportler Wert legt. Dazu gehören technische Einrichtungen wie Mon­tageständer, Werkzeugset mit Schmiermittel, Waschplatz und Abstellraum für die Räder, ein Wäscheservice und ein Trockenraum für Schuhe sowie Kleidung. Darüber hinaus gibt es für die Radsportler speziell abge­stimmte Speisen sowie Tourenverpflegung. So beginnt der Tag mit einem gut sortierten Frühstücksbuffet mit Müsli, Obst und Voll­kornprodukten.

Insidertipps zum Nachlesen und Nachfahren

Über die ganze Radsaison herrschen traum­hafte Bedingungen für Touren Richtung Allgäu, Arlberg oder Bodensee. Neben den optimalen Straßen verfügt das Tiroler Hochtal über ein ideal abgestimmtes Tourenangebot. Insgesamt gibt es sieben leichte, elf mittlere und vier schwere Touren, die allesamt im Tannheimer Tal starten – die Gesamtlänge der Strecken beträgt rund 2.500 Kilometer.

„Mit unserem Angebot bedienen wir die Bedürfnisse aller Rennradfahrer – vom Einsteiger bis zum Profi“, so Keller. Von der kurzen und leichten Gaichtpassrunde mit 57 Kilometern und 359 Höhenmetern bis zur 4 Pässe Tour mit 205 Kilometern und 2602 Höhenmetern. Dazu gibt es übersichtliches Kartenmaterial. Alles ist kompakt aufbereitet und jede Strecke auf einem eigenen, übersichtlichen sowie wasserdichten Faltblatt dokumentiert. So findet jeder die für ihn passende Route. Das Booklet kostet 9,60 Euro und kann beim Tourismusverband Tannheimer Tal erworben werden.

Radfahren im Tannheimer Tal

 

Rennrad-Training mit den Profis

Als beliebtes Rennrad-Ziel beherbergt das Tannheimer Tal den mittlerweile bekannten RAD-MARATHON Tannheimer Tal, welcher am 19. Juli bereits zum siebten Mal stattfindet. Und dafür werden auch zwei Trainingswochen mit Ausfahrten und Rad-Stammtischen angeboten. Über Pfingsten wird gemeinsam mit Marcel Wüst die erste Woche zum Kilometer-Sammeln genutzt. Hier teilt der Profi sein Wissen und gibt hilfreiche Tipps zur Verbesserung der Technik und alles was dazu gehört. Die zweite Rennrad Woche findet dann vom 12. bis 18. Juli statt, um sich für den RAD-MARATHON optimal vor­zubereiten. Mit der „Rennrad-Pauschale“ der rennradfreundlichen Betriebe bietet sich hier die beste Gelegenheit dazu, um dann für das persönliche Highlight am 19. Juli gerüstet zu sein, wenn es heißt, die Radregion Tannheimer Tal mit Gleichgesinnten kennen zu lernen.

https://www.youtube.com/watch?v=C0KNiO35QMk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.