14.

Feb

Ballonfestival im Tannheimer Tal Tirol

Als wir nach einer Schneechaosfahrt direkt nach der Ankunft in Tirol im Tannheimer Tal gefragt wurden, ob wir vielleicht Ballon fahren wollen, haben wir keine Sekunde gezögert, denn wir sind vor Jahren schon einmal gefahren. Das Wetter versprach super zu werden, knackig kalt und strahlender Sonnenschein. Beim Ballonfestival gab es sogar noch ein Extra: ein neuer Ballon wurde getauft. Daher gab es auch sehr viele andere Ballone drumherum.

Ballonfahrt Tannheimer Tal, Tirol

Ballontaufe Tannheimer Tal, Tirol

Nach der Taufzeremonie sind die Ballone nacheinander gestartet und wir zusammen mit dem Piloten und einem anderen Gast auch. Das Aufsteigen ist wie Aufzug fahren. Es geht einfach in die Höhe. Dadurch, dass es am Vortag heftig geschneit hatte, war die gesamte Landschaft mit einer wunderschönen fast unberührten Schneedecke überzogen. Ich sage fast unberührt, weil es überall Spuren zu entdecken gab. Hier eine Spur von Schneeschuhwanderern, da eine von einem einzelnen Skifahrer gezogene Loipe, hier ein Hase und da sogar ein Kunstwerk, was jemand in den Schnee gestapft hatte. Mit dem Ballon zieht man ganz ruhig dahin. Ab und zu faucht der Brenner vom Ballon oder das Funkgerät knackt. Ansonsten herrscht da oben Stille.

Ballone über Tirol

Ballonfestival Tannheimer Tal

Besonders schön ist natürlich der gemeinsame Start mit etlichen anderen Heißluftballonen, die sich dann überall ringsherum am Himmel verteilen. Mal zieht ein Kollege an einem vorbei, mal ist man über einem anderen Ballon und mal darunter. So fuhren wir dahin, bis wir über die Berge waren. Auf der anderen – der deutschen – Seite war alles flach und man konnte ewig weit sehen. Über dem See sind wir mit unserem Ballon hängen geblieben. Es ging kaum weiter. Aber dann als der Wind uns wieder erfasst hat, sind wir weiter gefahren über Dörfer, Hausdächer und breite Loipen.

Spuren im Schnee

Irgendwann hat unser Pilot einen Landeplatz gesucht. Die Landung war in unserem Fall etwas holprig, aber das kommt vor beim Ballonfahren. Das Verfolgerteam war schnell da und wir mussten dann gemeinsam den Ballon im Tiefschnee einpacken. Aber die Fahrt war wieder mal absolut genial. Wir würden es jederzeit wieder machen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.