14.

Apr

Frühling im Allgäu: Facettenreicher Urlaubsgenuss durch die perfekte Kombination aus Ski- und Radfahren

Es ist April – Frühling im Allgäu. Für die meisten ist diese Jahreszeit schlichtweg eine Überbrückung zwischen Winter und Sommer. Wirft man diese Vorurteile jedoch einmal über Bord, wird ein jeder feststellen, dass diese wunderbare Jahreszeit noch viel mehr zu bieten hat.

Es ist Sonntag, die Sonne lacht, im Tal liegt bereits kein Schnee mehr und das Thermometer misst milde 15 Grad. Ein perfekter Frühlingstag um die Mountainbike-Saison einzuläuten.

Frühlings- Skitag in Grasgehren im Allgäu

Wunderschöner Ausblick auf die Allgäuer Alpen

Skiparadies Grasgehren im Allgäu

In der Morgenfrische ist es dafür allerdings noch etwas zu kalt. Wieso also nicht den Vormittag nutzen, um in einem der noch geöffneten Skigebiete die letzten Fahrten auf meinen zwei geliebten Brettern zu machen. Der Schneebericht klingt vielversprechend, der Funpark ist noch bestens präpariert und auch die Berghütte im Skiparadies Grasgehren hat noch geöffnet. Skiausrüstung ins Auto gepackt und los geht’s  – das Fahrrad muss noch warten. Auf 1400m angekommen erwartet mich Schnee in reichen Mengen und ich fühle mich durch das herrlich winterliche Berg Panorama wie in den Winter zurückversetzt. Zu meiner Verwunderung ist der Parkplatz nicht einmal halb voll und an den Liften herrschen Wartezeiten die gegen Null gehen. Einem perfekten Skitag steht nichts mehr im Wege und ich kann meinen Ausflug in vollen Zügen genießen. Kein lästiges Anstehen, dank der milden Temperaturen kein Frieren, beste Pistenverhältnisse und der Platz im Liegestuhl nach dem Skifahren ist mir sicher.

Skifahren bei herrlichem Sonnenschein in den Allgäuer Alpen

Ausblick von der Bolgengratbahn im Skigebiet Grasgehren

Mountainbiken im Rohrmoostal bei Oberstdorf im Allgäu vorbei am beeindruckenden Alpen Panorama

Mountainbiken im Frühling mit Blick auf die Alpe Schattwald

Frühlingsstimmung im Rohrmoostal im Allgäu

Nachdem ich den Riedbergpass erneut bewältigt hatte, ist es im Tal dank der Nachmittagssonne nun sommerlich warm. Perfekt zum Radfahren!Also raus aus den Skiklamotten, Rad Hose an und ab mit dem Mountainbike Richtung Oberstdorf. In Obermaiselstein gestartet passiere ich anschließend den Hirschsprung, ein eindrucksvolles Felsgebilde. Ich fahre durch Tiefenbach und biege im Ortskern ab Richtung Rohrmoostal, wo auch schon im Frühling die perfekten Bedingungen für die ersten Radtouren herrschen. Vorbei an einer kleinen Kapelle und den letzten urigen Wohnhäusern liegen vor mir nun ein herrliches Alpen Panorama und weite, unbebaute, grüne Wiesen. Dieser schöne Ausblick lässt mich die Anstrengung des ersten steilen Anstiegs sofort wieder vergessen. Das letzte Stück bis hin zur Alpe Schwattwald ist flacher und ohne große Mühe zu schaffen und ich kann meine Tour einfach nur genießen. Es ist äußerst ruhig im Tal und der restliche Schnee säumt links und rechts meinen Weg. In der Abendsonne mache ich kurz rast an der Hütte und trete dann mit den letzten Sonnenstrahlen die rasante Abfahrt Richtung Heimat an. So geht mein perfekter Frühlingstag zu Ende.

Ein perfekter Mountainbike-Tag im Allgäuer Frühling geht zu Ende

Ein perfekter Tag aus Winter- und Sommeraktivitäten im Allgäu geht zu Ende

 

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.