19.

Aug

Der Höchste in den Allgäuer Alpen – eine Bergtour auf den Großen Krottenkopf

Stefan Egenter

Registrierter

autor

Die Bergtour auf den Großen Krottenkopf ist eine absolut empfehlenswerte Tour. Mit 2656 Metern überragt der Berg selbst den Hochvogel, die Mädelegabel oder das Hohe Licht. Unsere Variante führt von Holzgau auf den Gipfel und zurück über die Jöchlspitze zum Ausgangspunkt. Insgesamt sind 1924 Meter im Aufstieg und 1918 im Abstieg auf 16,8 Kilometer verteilt, zu bewältigen. In Bergtourenführen wird die Wanderroute als schwer eingestuft.

Die Wanderung im Detail

Als Ausgangspunkt der Bergtour haben wir uns für Holzgau im Tiroler Lechtal entschieden. Autofahrer können ihr Gefährt kostenlos in der Nähe der Kirche abstellen. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert, man findet sich auch ohne Wanderkarte sehr gut zurecht. Gleich am frühen Morgen warten zwei Höhepunkte auf uns. Zum einen der kurze Abschnitt auf dem neuen Fernwanderweg Lechweg und zum anderen die neue Hängebrücke in Holzgau.

Der Lechweg ist einer der schönsten Wanderwege in den Alpen und verbindet den Ort Lech am Arlberg mit Füssen im Allgäu – von der Quelle bis zum Fall. Die Hängebrücke in Holzgau ist 200 Meter lang, über 100 Meter hoch und überspannt die Höhenbachtalschlucht. Nachdem wir die Hängebrücke hinter uns gelassen haben, geht es nun hinein ins Höhenbachtal, wo wir schon bald die Simms-Wasserfälle bestaunen können. Das Café Uta lassen wir heute links liegen, wir haben ja schließlich noch einiges vor.

Bayern, Alpen, Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Hängebrücke Allgäuer Alpen

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Allgäuer Alpen Großer Krottenkopf

 

Die Wanderung kann normalerweise ab Juli gut gegangen werden. Nach einem langen Winter wird man Anfang Juli zwar noch einige Schneefelder antreffen, die aber keine größeren Probleme darstellen sollten. Kurz vor dem Gipfel sind noch einige, exponierte Kletterstellen zu bewältigen.

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Kraxeln am Krottenkopf, Allgäuer Alpen

Endlich am Ziel! Der Ausblick vom Gipfel ist wirklich klasse – auch wenn wir einen etwas wolkigen Tag erwischt haben. Der Blick auf das Allgäuer Dreigestirn Mädelegabel, Trettachspitze und Hochfrottspitze, auf den Hochvogel und ins Lechtal waren meine persönlichen Highlights auf dem Gipfel – und natürlich das Gipfelbier, das natürlich auch nicht fehlen durfte.

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Großer Krottenkopf Allgäu Gipfelkreuz

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Bergwelt Allgäuer Alpen

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Allgäuer Alpen Panorama

Der Weg zurück nach Holzgau führt über die Jöchlspitze (2226 Meter). Dabei handelt es sich um einen für die Allgäuer Alpen typischen Grasgipfel mit vielfältiger Flora. Der Weg ist  zwar wunderschön und eröffnet immer wieder sehr schöne Ausblicke ins Lechtal, aber der Abstieg von der Jöchlspitze zieht sich schon ein bisschen. Vor allem bei Nässe kann sich der Abstieg zu einer Rutschpartie entwickeln. Entschädigt wird der erschöpfte Bergfex aber in den netten Wirtshäusern mit besten regionalen Spezialitäten.

Wanderweg, Wanderung, Wandern, Bergtour, Wanderroute

Alpen Tirol Lechtal

My location
Routenplanung starten
  1. Wir sind über die Spielmannsau, Steigbachtobel auf den Großen Krottenkopf. Der Aufsteig auf den Gipfel ging ja, aber abwärts direkt ab Gipfel war eine echte Herausforderung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.