11.

Sep

Ausblick vom Rangiswanger Horn in Richtung Grünten

Wanderung auf dem Hörner-Panoramaweg

Sebastian Koch

Registrierter

experten-autor

Die Sonne strahlt und es ist nicht zu heiß – perfektes Wetter für eine Wanderung in den Allgäuer Alpen. Zu dritt machen wir uns aus dem Westallgäu auf, um den Hörner-Panoramaweg rund um das Ofterschwanger Horn und das Rangiswanger Horn zu erkunden. Wandern, Aufstieg, Aussicht und Berghütten – alle Erwartungen konnten erfüllt werden.

Panorama vom Rangiswanger Horn

Panorama vom Rangiswanger Horn

Auf zum Bergsteigen

Bevor wir loslegen können geht es erst einmal per Pkw zum Wanderparkplatz. Von Blaichach her kommend führt die Straße vor Bihlerdorf rechts rauf nach Gunzesried. In Gunzesried angekommen bietet sich der Besuch der Sennerei an, hier kann man auch noch ein bißchen Brotzeit für unterwegs einkaufen.  Der Beschilderung nach Gunzesried-Säge folgend fahren wir weiter, um den Wanderparkplatz zu erreichen. Vor Gunzesried-Säge geht es dann links weg in Richtung Buhl´s Alpe und Otto-Schwegler-Hütte.

Am Wanderparkplatz angekommen heißt es vom Auto auf Wanderschuhe  „umsteigen“ und schon wandern wir den Berg hinauf in Richtung Panoramaweg bzw. „Weltcup-Express“. Der erste Anstieg ist zwar etwas steiler, entschädigt aber durch tolle Wald-Flora und Ausblicke auf die Nagelfluhkette im Nordwesten.

Nagelfluhkette

Nagelfluhkette

Super Wetter + schöne Aussicht + hohe Berge = tolles Panorama!

Oben angekommen merkt man spätestens warum der Wanderweg die Bezeichnung Panoramaweg verdient hat. Von dem nördlichsten Gipfel der Hörnergruppe bietet sich eine fantastische Aussicht über die Nagelfluhkette, den Grünten („Wächter des Allgäus“), das Ostrachtal sowie auf die Ostflanke des Illertals in Richtung Oberstdorf.

Blick vom Ofterschwanger Horn auf den Grünten

Blick vom Ofterschwanger Horn auf den Grünten

Nach dem etwa einstündigen Aufstieg und den ersten Eindrücken auf dem Gipfel kommt uns die unterhalb des Ofterschwanger Horns gelegene Hütte der Alpe Fahnengehren gerade recht für eine Einkehr mit Brotzeit und einem kühlen Bier. Frisch gestärkt geht es danach auf dem Panoramaweg weiter in Richtung Süden. Vorbei am Sigiswanger Horn lässt sich nun bis Oberstdorf schauen – hier fällt vor allem die Skisprungschanze in der Erdinger-Arena ins Auge.

Alpe Fahnengehren auf dem Hörner-Panoramaweg

Alpe Fahnengehren auf dem Hörner-Panoramaweg

Der höchste Punkt der Wanderung auf 1.615 Metern.

Jetzt müssen wir noch einmal steil hinauf auf das Rangiswanger Horn. Schon der Aufstieg bietet eine unglaubliche Aussicht und macht Lust auf mehr. Vom Gipfel aus haben wir nun ein 360°-Panorama und es bieten sich neue Ausblicke auf die Nagelfluhkette im Nordwesten, den Bregenzer Wald im Südwesten und das Illertal im Osten. Die Wiesen unterhalb des Gipfelkreuzes, inmitten von Silberdisteln, laden zu einer erneuten kurzen Rast ein und lassen den Blick über die Berge schweifen.

Panorama auf dem Rangiswanger Horn

Panorama auf dem Rangiswanger Horn

Silberdistel auf dem Rangiswanger Horn

Silberdistel auf dem Rangiswanger Horn

Rückweg über das Ostertal

Nun gehen wir noch ein bißchen weiter in Richtung Weiherkopf, dem nächsten Gipfel der Hörnergruppe, doch schon nach kurzer Zeit verlässt der Weg den Grat und führt nach rechts in Richtung Ober-Alpe. Der Abstieg zum Wanderparkplatz erfolgt über Wiesen und Wirtschaftswege sowie entlang eines kleinen Stücks des Ostertal-Tobels und weiter vorbei an Alpen und Kühen .

Kühe auf dem Hörner-Panoramaweg

Kühe auf dem Hörner-Panoramaweg

Wieder unten angekommen lädt Buhl´s Alpe zu einer erneuten Einkehr ein. Nach einer kleinen Stärkung haben wir uns dann auf dem Rückweg noch dazu entschlossen den Abend im Dorfhaus Thalkirchdorf ausklingen zu lassen – alles in Allem ein gelungener Tag auf dem wunderschönen und auch für „Gelegenheitswanderer“ machbaren Hörner-Panoramaweg.

Dorfhaus Thalkirchdorf - Sonnenuntergang

Dorfhaus Thalkirchdorf – Sonnenuntergang

Nagelfluhkette

Nagelfluhkette

Nagelfluhkette mit Panorama

Nagelfluhkette mit Panorama

Alpe Fahnengehren auf dem Hörner-Panoramaweg

Alpe Fahnengehren auf dem Hörner-Panoramaweg

Alpe Fahnengehren - Brotzeit

Alpe Fahnengehren – Brotzeit

Alpe Fahnengehren - Blick auf das Ofterschwanger Horn

Alpe Fahnengehren – Blick auf das Ofterschwanger Horn

Alpe Fahnengehren - Einkehr

Alpe Fahnengehren – Einkehr

Alpe Fahnengehren - Schild

Alpe Fahnengehren – Schild

Alpe Fahnengehren - Ausblick

Alpe Fahnengehren – Ausblick

Blick vom Ofterschwanger Horn auf den Grünten

Blick vom Ofterschwanger Horn auf den Grünten

Sigiswanger Horn

Sigiswanger Horn

Panorama vom Sigiswanger Horn

Panorama vom Sigiswanger Horn

Aufstieg auf das Rangiswanger Horn

Aufstieg auf das Rangiswanger Horn

Steinmännle am Rangiswanger Horn

Steinmännle am Rangiswanger Horn

Ausblick vom Rangiswanger Horn in Richtung Grünten

Ausblick vom Rangiswanger Horn in Richtung Grünten

allgaeu_hoerner_panoramaweg_15_rangiswanger_horn

Gipfelkreuz auf dem Rangiswanger Horn

Gipfelkreuz auf dem Rangiswanger Horn

Ausblick vom Rangiswanger Horn in Richtung Süden

Ausblick vom Rangiswanger Horn in Richtung Süden

Silberdistel auf dem Rangiswanger Horn

Silberdistel auf dem Rangiswanger Horn

Panorama vom Rangiswanger Horn

Panorama vom Rangiswanger Horn

Kühe auf dem Hörner-Panoramaweg

Kühe auf dem Hörner-Panoramaweg

Kuh auf dem Hörner-Panoramaweg

Kuh auf dem Hörner-Panoramaweg

Buhl´s Alpe

Buhl´s Alpe

Buhl´s Alpe - Kuchen

Buhl´s Alpe – Kuchen

Buhl´s Alpe - Brunnen

Buhl´s Alpe – Brunnen

Buhl´s Alpe - Blumen

Buhl´s Alpe – Blumen

Dorfhaus Thalkirchdorf - Sonnenuntergang

Dorfhaus Thalkirchdorf – Sonnenuntergang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.