12.

Mrz

Skitour Fellflitzer

Skitour auf’s Füssener Jöchle: Auf zum Fellflitzer Gaudilauf

Anne-Sophie Weisenbach

Registrierter

experten-autor

„Aufg’fellt is!“ Die Vorfreude steht mir schon ins Gesicht geschrieben, noch ehe der Spaß beginnt. Sobald man die Tourenski an den Füßen hat, ist der Alltag vergessen! Vor allem am Füssener Jöchle im Tannheimer Tal, Tirol. Diesem Teilstück eines wunderbaren Skigebiets, das sich für einen Skiurlaub genauso anbietet wie für eine Skitour. Mit der Gondelbahn bin ich schon oft nach oben gefahren. Zumal der Berg bis ins Frühjahr hinein ausreichend Schneehöhe zum Skifahren bietet. Genau deshalb bietet er sich auch für eine Skitour an.

Skitouren Füssener Jöchle

Am Füssener Jöchle bei Grän gibt’s kein langes Vorgeplänkel, sondern es geht gleich ziemlich hoch her. Also buchstäblich. Denn der Weg entlang der Piste nach oben zur Sonnenalm auf 1.821 Metern ist knackig. 700 Höhenmenter verteilt auf 3,5 Kilometer. Ohne Umschweife geht es hinauf. Das weiß jeder, der schon mit der Gondel nach oben gefahren ist. Wer sich bei der Skitour auf den Weg macht, lernt den Vorteil mal so richtig zu schätzen. Sich selbst nach oben zu kämpfen, ist schon ziemlich anstregend. Es geht steil bergauf. Darüber kann man jammern – oder sich freuen: Denn das Erfolgserlebnis stellt sich für eine Skitourenläuferin wie mich (mit mittlerer Kondition) vergleichsweise schnell ein – und für die richtigen Cracks sogar turboschnell. Das Tempo wählt jeder Skitourengeher ja – Gott sei Dank – selbst. Das gilt für einen wunderbaren Sonnen-Wintertag genauso wie für die freitäglichen Skitouren-Abende, bei denen die Sonnenalm bis 22 Uhr geöffnet hat. Und erst Recht gilt es natürlich für den Fellflitzer Gaudilauf auf das Füssener Jöchle, der am Freitag, 13. März, um 18 Uhr an der Talstation der Seilbahn Grän gestartet wird.

Skitour Füssener Jöchle

Skigebiet Füssener Jöchle

Die Besten sind bei diesem Event mit 200 Teilnehmern nicht die Schnellsten. Die besten sind nämlich diejenigen, die die Durchschnittszeit möglichst genau erreichen. Für sie gibt es Warengutscheine – und bei der großen Tombola kann sogar jeder Teilnehmer mit ein wenig Glück gewinnen. Der Fellflitzer Gaudilauf gehört Jahr für Jahr zu den Tourengeher-Highlights in dem Tiroler Hochtal. Überhaupt ist hier Vielfalt Trumpf: Das zeigt ein Einkehrschwung auf der Sonnenalm bei Familie Erd. An einem traumhaften weiß-blauen Wintertag sitzen Skifahrer, Skitourengeher und Snowboarder einträchtig mit einem Schneeschuhwanderer an einem Tisch, der seine bessere Hälfte unten im Tal beim Ski-Langlauf zurückgelassen hat. Mehr Wintersport-Idylle (und auch Toleranz) geht nicht. Wer es nach oben geschafft hat (wie auch immer…), der genießt den traumhaften Blick auf das Tannheimer Tal und das benachbarte Allgäu. Bis nach München kann man an guten Tagen sehen! Mindestens genauso überragend ist der Blick auf 50 Gipfel „rundherum“. Die passende Schlagzeile für das Glücksgefühl liefert (Zufall oder nicht) der Slogang auf einer Flasche Johannesbeerschorle. Er lautet: Happy day!

IMG_5186

Karte zentrieren
Routenplanung starten
  1. Hallo,

    ich bin diese Tour schon des öfteren gefahren und kann nur sagen eine sehr schöne Strecke!

    Viele Grüße
    Michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.