2.

Nov

Tiroler Kaiserschmarrn

Wie macht man eigentlich Kaiserschmarrn?

Die Meurers

Registrierter

experten-autor

Wer kennt es nicht, den Teller voll gehäuft mit goldgelben Stückchen, vielleicht ein paar Rosinen darin. Dazu Apfelkompott. Der Kaiserschmarrn. Auf jeder Hütte wird er angeboten und er ist ein beliebtes Gericht nach einer ausgiebigen Wanderung. Jeder Koch hat wohl sein eigenes Rezept und jeder hat wohl auch seinen eigenen Kniff oder eine Geheimzutat, die die ‚Mehlspeise – wie es in Österreich heißt – zu etwas Besonderem macht.

Wir durften dem Chefkoch – Michael Schranzhofer – vom Alpinen Lifestyle Hotel Jungbrunn in Tannheim im Grill-Restaurant zugucken. Danke dafür.

dsc_5180
Die klassischen Zutaten sind: Milch, Mehl, Eier, Zucker und etwas Salz. Für das Kompott – im Jungbrunn gibt es Zwetschgenröster – braucht man Zwetschgen. Und viel Butter für die Pfanne. Hier wird der Kaiserschmarrn flambiert. Deswegen steht auch noch Rum mit auf dem Tisch. Und Rosinen… Darüber gibt es ja große Diskussionen, ob der Kaiserschmarrn mit oder ohne Rosinen gemacht wird.

Los geht’s:
Die Milch in eine Schüssel geben und das Mehl einrühren.

dsc_5181

dsc_5186

dsc_5188

dsc_5190

Eier hinzugeben und verrühren. Und Zucker hinzugeben und ebenfalls verrühren.

dsc_5193

dsc_5194

dsc_5196

Butter in die Pfanne geben und den Teig dazu geben.

dsc_5200

Backen lassen, bis die Unterseite fest ist.

dsc_5210

Dann kommt die Pfanne unter den Salamander.

dsc_5217

dsc_5225

dsc_5227

Wenn die Oberseite schön braun ist, wird der Teig in Stücke geschnitten.

dsc_5230

dsc_5240

Noch einmal Butter und Zucker in die Pfanne geben und die Teilstücke unter rühren karamellisieren.

dsc_5241

dsc_5242

dsc_5244

Die Rosinen hinzugeben.

dsc_5246

dsc_5249

Nun den Rum angießen und anzünden.

 

dsc_5256

Fertig!

dsc_5261

dsc_5264

dsc_5268

Mit etwas Puderzucker bestäuben und mit dem Zwetschgenröster servieren.

dsc_5273
Guten Appetit!

dsc_5282

  1. Avatar Christine Eich sagt:

    Leckere Essen, werde ich nach diesem Rezept backen.

  2. Avatar Christine Eich sagt:

    Lecker Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.