12.

Sep

Wie macht man Tiroler Speckknödel?

Die Meurers

Registrierter

experten-autor

Auf der Adlerhorst-Hütte nahe Grän haben wir so gute Speckknödel gegessen, dass wir gefragt haben, ob wir mal zuschauen dürfen wie die im Tannheimer Tal gemacht werden. Danke dafür!

 

dsc_5028
Grundlage bilden Würfel, die frisch aus eigenen Brötchen (Semmeln) geschnitten werden. Dann braucht man noch hausgemachten Speck, Zwiebeln, Lauch, Petersilie und Gewürze, Schmalz, Milch und Mehl.
Der fein geschnittene Speck wird angebraten und kommt auf die Semmelwürfel.

dsc_5032

dsc_5037

dsc_5044

Anschließend kommen die fein geschnittene Petersilie, Lauch und die Gewürze dazu.

dsc_5057

dsc_5060

dsc_5065

Zwiebeln werden in Grammelschmalz geröstet und kommen dann auch auf die Würfel.

dsc_5043

dsc_5046

dsc_5063

dsc_5068

dsc_5071

dsc_5074

Dann die Flüssigkeit dazu geben und gut vermengen. Alles gut durchziehen lassen.

dsc_5075

dsc_5078

dsc_5081

dsc_5083

Etwas Mehl dazu geben, gut vermengen und Knödel formen.

dsc_5085 dsc_5086

dsc_5087

dsc_5092

dsc_5095

dsc_5096

dsc_5097

dsc_5100

dsc_5104

In Rindsbrühe mit frischem Schnittlauch servieren.

dsc_5108

dsc_5110
Guten Appetit!

Danke noch mal an das Team von der Adlerhorst Hütte. Die Hütte erreicht Ihr in 30 Minuten auf einem Waldweg oder in 40 Minuten entlang der Forststraße. Die Zufahrt ist nicht gestattet! Aber es gibt einen gratis Shuttle Service. Von der Hütte aus hat man einen tollen Ausblick über den Haldensee.

Berghütte Adlerhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.