29.

Jun

Wenn die Stille zu mir spricht

Kraftquelle Allgäu – Samstagspilgern – Diese Broschüre kam mir in die Hände und hat mich richtig neugierig gemacht. Beim Durchblättern lese ich „Gönne Dich Dir selbst, Pilgern für einen Tag und Wenn die Stille zu mir spricht.“ Da der Termin gerade gut passt und das Wetter traumhaft ist, habe ich mich für „Wenn die Stille zu mir spricht“ entschieden, klingt sehr spannend.

An der Promenade vom Waldsee in Lindenberg ging es dann auch schon los…
Der Blick über den ruhig, daliegenden Waldsee war einfach traumhaft. Um 9.00 Uhr in der Früh hört man nur die Vögel pfeifen oder ein leichtes Geplätscher eines Schwimmers im Wasser.
Frau Christine Wagner, unsere Wanderführerin erklärte uns, wie wichtig es doch in unserer hektischen Zeit ist, auch mal in sich zu hören, nicht zu sprechen und den Geräuschen der Natur zu lauschen.

Unterwegs am Waldsee in Lindenberg

Am Anfang fiel es mir natürlich schon schwer, nichts zu fragen oder zu erzählen. Aber nach einer gewissen Zeit ist es einfach Entspannung pur, heute nennt man es auch Entschleunigung. Und das ist es auch wirklich, in unsere herrliche Natur zu hören, was sich alles so bewegt und wie es riecht, gerade wenn man die Blumen in die Hand nimmt. Auch das frisch geschlagene Holz am Wegesrand duftet wunderbar.

Frisch geschlagenes Holz

Unsere Wanderführerin erzählte noch bei einer kleinen Trinkpause eine Geschichte. Was bewegt diese Geschichte in uns, gibt es Parallelen in unserem Umfeld?
Für mich war die Wanderung wie Wellness, zur Ruhe kommen und mal die Gedanken zuhause lassen.
Es gibt noch viele Angebote in der Broschüre, die ich im Gästeamt geholt habe, ich bin gespannt, was mein nächstes Ziel ist.

Immer dem Weg folgend…

  1. Schöner Beitrag, das scheint mir ein guter Einstieg ins Samstagspilgern zu sein. Vielleicht finde ich auch noch einen freien Samstag.

  2. Annelore Zeh Annelore Zeh sagt:

    Ja, genau so kann man die Stille spüren. Wunderschöne Fotos! Ich bin diesen Teilabschnitt schon gegangen und habe mich Dank der herrlichen Bilder gerne daran erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.