Peter Schlickenrieder

Peter Schlickenrieder wurde am 16.02.1970 geboren und ist einer der erfolgreichsten Skilangläufer Deutschlands. Als 5-facher Deutscher Meister holte er zudem drei Weltcupsiege und krönte seine sportliche Karriere mit der Olympia-Silbermedaille im Sprint bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City 2002.

Seit Beendigung der aktiven Laufbahn 2002 arbeitet Peter Schlickenrieder als Fernseh-Experte und Co-Moderator, veröffentlichte als Buchautor bereits zwei Bücher zum Thema Skilanglauf, eines zum Thema Mountainbike „Transalp – Hobbybiker auf der härtesten Tour ihres Lebens“ und sein aktuelles Werk „Madonna Mia – Ski Transalp“ – und wirbt für den gesunden Breitensport von Skilanglauf über Nordic Walking bis hin zu Nordic Blading. Für verschiedene Magazine schreibt Peter Schlickenrieder eigene Kolumnen zum Thema Ausdauer-, Breiten- und Gesundheitssport.

Als Unternehmer und Visionär hat Peter Schlickenrieder bereits 1999 das derzeit größte Online-Portal im nordischen Wintersport www.xc-ski.de ins Leben gerufen und 2012 mit Gleichgesinnten www.mountix.com als erste Bergsport-Community gegründet.

Als Filmproduzent, Vortragender und Abenteurer nutzt er seit 2005 die gesamte Palette der Outdoor- und Bergsportarten um ausgehend vom Skilanglaufssport seine Fähigkeiten zu erweitern, eigene Grenzen auszuloten und zu verschieben.
Die Film- und Abenteuerprojekte reichen dabei vom Überqueren der Alpen per Ski, über die Durchquerung des Atlasgebirges in Marokko mit dem Mountainbike bis hin zur Durchquerung des Westkaukasus mit Besteigung des höchsten Berges Europas, dem Mount Elbrus mit 5.642m. Als einziger Deutscher kam Peter Schlickenrieder in den Genuss, als Olympischer Fackelläufer die Olympische Fackel auf einem Abschnitt zu den Olympischen Winterspielen nach Vancouver zu tragen.

Ehrenamtlich engagiert sich Peter Schlickenrieder als Vizepräsident des Deutschen Skiverband für eine nachhaltige Entwicklung des Skisports.

Weitere Infos: www.peter-schlickenrieder.de