22.

Okt

Neugierige Kühe

Radtour im Allgäu heißt: Achtung Kühe

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

20.10.: Der warme Oktobertag verspricht einen Ansturm auf die Berge und so gehen wir lieber radeln. Das Allgäu bietet als ländliche Region ein optimales Straßennetz, abwechslungsreiches Profil mit weiten Ebenen, sanften Hügeln und hin und wieder knackige Anstiege. Egal welche Radkarte man zur Tourenplanung hernimmt, die Höhenprofile und Streckenbschreibung der Radrouten finden sich in der Radkarte „Rennradklassiker – Touren und Tipps“, der „Radrunde Allgäu“ und der „RadTouren – Tipps und Angebote„, zu bestellen auf der www.allgaeu.info

Auf unserer Radtour passieren wir die Schnittstelle der Allgäuer-Tor-Runde, der Allgäu-West und der Kemptener-Runde und müssen wegen Straßenbauarbeiten einen kleinen Umweg fahren. Hier entdecken wir eine Wegmarkierung jüngeren Datums, die uns auf die wechselvolle Geschichte dieser Region erinnert.

Radtour in den Alpen

Diese Markierung findet sich zwischen Kimratshofen (Altusried) und Hofs (Leutkirch), wahrscheinlich gibt es noch mehrere, die wir aber noch nicht entdeckt haben. Ob Bayern oder Baden-Württemberg, man muss auch mal bremsen können, denn Kühe haben hier eindeutig Vorfahrt:

Viehtrieb klein

Wir werfen noch einen letzten Blick auf das Alpenpanorama, bevor es weiter in Richtung Westen geht. Die Radtour führt durch die malerische Altstadt von Leutkirch. Die Cafés sind gut gefüllt, die wärmende Oktobersonne wirft ein mildes Licht auf die historischen Häuser. Der Oktobr begrnezt allerdings durch die kürzeren Tage unseren Radius und so halten wir nicht an, sondern fahren weiter, immer dem Radfernweg der Radrunde Allgäu nach.

Wie schön dass die Radrunde Sehenswürdigkeiten verbindet, wir fahren am Bauernhofmuseum Illerbeuren vorbei. Hier züchtet man das Original Braunvieh, es ist eindeutig kompakter als die heutigen Allgäuer Kühe.

Radfahren in den Allgäuer Alpen

Auf den mit Rennrädern wunderbar zu radelnden Nebenstrecken kann es auch mal sein, dass man anstelle Kühen dem Milchlaster begegnet – ansonsten Idylle pur, gerade jetzt im Herbst. Die Rennradkarte Allgäu verzeichnet solche Strecken und ist als Radkarte für diese Radtour unbedingt zu empfehlen.

Pause auf der Radtour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.