Simone Zehnpfennig

Mein Berufswunsch ist Wirklichkeit geworden: nach dem Geographie-Studium in Regensburg war ich zunächst als Leiterin eines Allgäuer Tourismusamtes beschäftigt, arbeitete im Freilichtmuseum und bin seit 2004 bei der Allgäu GmbH. Dort bin ich für die Kommunikation als auch das Produktmanagement Kultur zuständig. Mein liebstes Urlaubsland: Allgäu! Nirgendwo sonst kann ich so viel in kurzen Entfernungen ansteuern und erleben, ob beim Wandern, Radeln oder in den historischen Städten mit lebhaftem Kulturleben. Denn auch ein Kurzurlaub vor der Haustüre regeniert. Wir nutzen den Kurzurlaub über das Wochenende sehr häufig und das tut einfach gut.

18.

Mrz

3 Tage Glück im Schnee, verwunschen und verwegen mit Evi Sachenbacher-Stehle

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

„Ein verlängertes Wochenende im Schnee wirkt Wunder“,  waren sich die Teilnehmer beim Skating-Kurs mit Evi-Sachenbacher-Stehle und dem Instructor von Fischer SKILETICS, Klaus Häger einig. Die Einstimmung auf drei Tage Allgäuer Winter hätte idyllischer nicht sein können: Wir trafen uns im  verwunschenen  Berggasthof Rohrmoos. Doch um überhaupt dorthin zu gelangen, muss man erst […]

31.

Dez

Faszination Spitzensport im Allgäu: nervenaufreibend und ergreifend

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

Jubel, Flaggen, kreisende Hubschrauber, Stadionsprecher, 25.500 Zuschauer. Das ist die Vierschanzentournee. Klassische Musik, klirrendes Eis, Applaus, Verneigung. Das ist die Eisgala. Laut und nervenaufreibend, grandiose Stimmung herrscht in der Audi-Arena, während man in der Eissporthalle in Oberstdorf sich vor den Eiskünstlern verneigen mag. Vierschanzentournee und Eisgala in Oberstdorf – zwei Events an einem Tag Mythos […]

29.

Nov

Das älteste Jesukind der Welt ist ein Allgäuer

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

Von Leutkirch nach Mindelheim, arg weit ist das älteste Jesukind der Welt nicht gereist.  Lediglich das Kloster und der Orden änderte sich. Es ist im Laufe der Geschichte auch mehrfach umgekleidet worden, ganz wie es die Mode durch die Jahrhunderte erforderte. Könnte das älteste Jesukind der Welt reden, es hätte viel zu erzählen.  Von der […]

12.

Nov

Leonhardi-Ritt, aus Liebe zum Brauchtum

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

Der Leonhardi-Ritt ist auf dem Land geläufiges Brauchtum.  Doch viele Menschen können sich darunter nichts vorstellen. Dabei sind Pferdeprozessionen seit dem 15 Jahrhundert im Allgäu geläufig. Doch sie sind nicht alle dem Hl. Leonhard gewidmet wie in Oberbayern, wo seit dem 13. Jahrhundert in Bad Tölz die Leonhardi-Fahrt abgehalten wird.  Im Allgäu findet die älteste Pferdeprozession  […]

22.

Okt

Basenfasten und Wandern – ein Herbstgenuss

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

Maierhöfen – im Eistobel, einer der schönsten Schluchten Bayerns, war ich schon oft. Heute aber bin ich Teil einer kleinen Gruppe, die im Hotel Naturlandhaus Krone Basenfasten nach der Methode von Sabine Wacker ausprobiert. Wir wollen wandern und genießen und ich bin gespannt, wie ich während dieser Tage die Landschaft empfinde, wird wandern […]

9.

Sep

Handwerkertage im Bauernhofmuseum

Simone Zehnpfennig

Registrierter

administrator

Blaumachen, backen, weben: Wohl nur  das Backen ist heute noch in unserem Alltag geläufig. Im 19. Jahrhundert jedoch und teilweise bis 1960 war es in Allgäuer Familien üblich, zu weben, zu käsen, zu spinnen. Die Männer konnten mit der Axt gleichermaßen umgehen wie mit der Sense.  Es klapperte, es roch, es rief der Kesselflicker und […]