21.

Mai

Eine Brücke über die Durach

5. Etappe: Auf dem Weg von Leuterschach nach Durach im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Auf die Minute pünktlich steht Herr Kössler vor dem Hotel und der Wandertag beginnt mit einer unterhaltsamen Autofahrt nach Leuterschach. Ruckzuck ist der etwa halbstündige Transfer erledigt. An der Bahnhaltestelle kommt, ebenfalls auf die Minute pünktlich, mein heutiger Mitwanderer an. Ein langjähriger Freund, ebenfalls Nordhesse, der schon seit vielen Jahren nahe München lebt und beruflich viel in der Welt herumdüst. Heute führt uns sozusagen die Wandertrilogie Allgäu zusammen. Ich freue mich auf die anstehenden fast 40 km auf der Wasserläuferroute. Und nomen est omen… Nein, nein, das soll jetzt keine Anspielung auf Regen sein, soetwas gibt es heute nicht. Vielmehr erwarten uns zahlreiche Bäche und Flüsse. Und die lassen nicht lange auf sich warten.

Bachlauf im Wertachtal im Allgäu

Bachlauf im Wertachtal

Ankunft im „Landschaftsschutzgebiet Wertachtal“ im Allgäu

Nach kurzer Zeit weißt uns ein Schild mit der Aufschrift „Landschaftsschutzgebiet Wertachtal“ den Weg bergab. Ein herrlicher Pfad schlängelt sich direkt neben der überraschend breiten Wertach entlang. Ich muss wieder mal feststellen, dass ich solche flussbegleitenden naturnahen Pfade immer wieder auf’s Neue einfach toll finde!

Die Wertach in Leutschach im Allgäu

Die Wertach bei Leuterschach

Und es soll noch besser kommen: Nahe der kleinen Ortschaft Geigers stehen wir vor einer Hängebrücke. Wir müssen auf die gegenüberliegende Flussseite und so geht es mit Blicken auf die unter unseren Füßen fließende Wertach über die schaukelnden Holzbretter.

Hängebrücke bei Geigers im Allgäu

Hängebrücke bei Geigers über die Wertach

Na klar bin ich noch ein paar Mal über die Brücke gelaufen – macht doch einfach Spaß. Ein Bach stürzt sich über die steilen Felsen hinunter in die Wertach. Mit den vielen grünen Gräsern, Farnen und Moosen hat es etwas dschungelartiges. Kurz nach Görisried durchqueren wir das Weihermoss, ein Hochmoor. Wir treffen noch auf zahlreiche kleine Bäche, wandern zum Dengelstein, einem mächtigen Findling, und stoßen kurz darauf auf die Durach. Dem Bach folgen wir bis in den gleichnamigen Ort, der sich unmittelbar an Kempten anschließt.

Saftige Allgäuer Wiesen

Saftige Allgäuer Wiesen auf dem Weg nach Durach

Schnell ins Hotel und noch schneller ab zum Essen. Die vielen Gewässer sind nachhaltig…heute Abend gibt’s Fisch!

Hier finden Sie alle Beiträge von Thorsten Hoyer zur Wandertrilogie Allgäu

Kunst auf der Wanderroute nach Durach

Auf dem Wanderweg von Leuterschach nach Durach

Auf dem Wanderweg von Leuterschach nach Durach

Surfing at your risk im Allgäu

 

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.