Thorsten Hoyer

Vom ersten Wandertag in der Schule (was mich noch nicht sonderlich begeisterte) bis zu meinen außergewöhnlichen Wanderprojekten von heute liegen Jahrzehnte, die mit erlebnisreichen und prägenden Reisen angefüllt sind. Gelernter Koch, Dienst an Bord eines U-Jagdbootes, Tourismusbetriebswirt, Reisebuchautor und natürlich Wanderer - jeder Schritt führte zum nächsten. Dies lässt sich auch auf meine "extremen" Wanderungen übertragen, die mich ohne Schlafpause bis zu 253 km und fast 60 Stunden am Stück unterwegs sein lassen. Für Aufsehen sorgte meine nonstop-Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Vernagt in nicht mal 50 Stunden. Es sind aber keine Rekorde, die ich suche. Antrieb ist pure Neugierde Grenzen zu verschieben. Aber es darf auch gerne mal hoch hinaus gehen, wie z.B. auf den über 5.600 m hohen Elbrus im Kaukasus. Nach ausgedehnten Reisen in die Eisfjorde Grönlands, Regenwälder Tasmaniens, unwirtliche Hochebene Tibets oder durch die herbschönen Landschaften der Namib-Wüste und Färöer-Inseln rücken auch immer wieder die Einzigartigkeiten der Heimat in meinen Fokus. Ob als Autor von zahlreichen Wanderführern, als Tourismusberater oder Botschafter des bayerischen Schuhherstellers HANWAG - Antrieb ist meine Leidenschaft für Natur, Kultur und natürlich die Menschen.

26.

Jun

Ein luftiger Grat

9. Etappe: Vorerst letzte Etappe von Balderschwang nach Oberstaufen im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Ich sitze beim Frühstück und schaue dabei aus dem riesigen, vom Fußboden bis zur hohen Decke reichenden Panoramafenster. Da bin ich gestern hinunter gewandert. Da oben wohnen die urigen Hochland-Rinder. Ganz versunken in der Stimmung (und womöglich auch noch nicht so ganz wach), steht plötzlich Walter vor mir. Walter kümmert sich im Balance […]

24.

Jun

Romantisches Allgäu

8. Etappe: Weiter geht’s von Ofterschwang über die Hörnergruppe nach Balderschwang im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

„Ofterschwang – Gutes vom Dorf“ – so steht es auf einem goldfarbenen, in der Sonne glänzenden Schild über der Eingangstüre des Gästehauses Hörnerblick im Hörnerdorf Ofterschwang im Allgäu unterhalb der Hörnerkette mit dem Hörnerpanoramaweg. Ich stelle mich heute einer Herausforderung: die Überschreitung mehrerer Hörner an einem Stück. Wenn ich mein Tagesziel

2 Kommentare

23.

Jun

Neugierige Bewohner

7. Etappe: Himmelsstürmer unterwegs von Oberstdorf über die Hörnerdörfer nach Ofterschwang im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Meine heutige Etappe ist hinsichtlich der „nackten“ Zahlen (rund 23 km und etwa 550 Höhenmeter) eher gemütlich. Zumindest dann, wenn ich sie mit denen der vergangene Tage und auch mit Etappen der nächsten beiden Tage vergleiche. Und heute wandere ich nicht alleine. Angie aus Füssen begleitet mich. Sie wird zukünftig einige Etappen der […]

19.

Jun

Der Engratsgundsee

6. Etappe: Von der Schwarzenberghütte weiter durch das Koblat nach Oberstdorf im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Kurz nach halb sieben stehe ich auf, stopfe meine Klamotten in den Rucksack, frühstücke etwas und schon stehe ich vor der Hütte. Es ist noch ein klein wenig frisch, das T-Shirt reicht aber aus, denn beim langen Anstieg zum Engeratsgundsee würde es mir eh schnell zu warm werden. Ich glaube, die Jacke hatte […]

3 Kommentare

17.

Jun

Blick auf den Engratsgundsee

5. Etappe: Von Hindelang über Hinterstein zur Schwarzenberghütte im Allgäu

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Heute erwartet mich nicht nur ein strahlender Sonnentag, sondern auch Christian Wittig. Christian arbeitet im Bereich Marketing für den traditionsreichen Schuhhersteller HANWAG aus Vierkirchen, dessen „ProTeam“ ich bereits seit einigen Jahren angehöre. Im Gepäck hatte Christian nicht nur seine eigenen Wanderschuhe, sondern auch noch ein Paar ganz neue für mich. Das Besondere: zum ersten Mal […]

17.

Jun

Fernzielangaben

4. Etappe: Start im Tannheimer Tal: Wanderung Richtung Bad Hindelang im Allgäu auf der Himmelsstürmer-Route

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Da der gestrige Tag lang und intensiv war, gönne ich mir kein zusätzliches Viertelstündchen nach dem Weckerklingeln und springe natürlich sofort aus dem bequemen Bett. Nach dem Frühstück und einem kurzweiligen Plausch mit meinen Gastgebern (Elmar ist zudem auch der Chef des örtlichen Heimatmuseums) begebe ich mich wieder auf Wanderschaft. Vom Start- und Willkommensplatz vor […]