6.

Mai

Von Burgberg auf den Grünten im Allgäu – Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu

Tim Berchtold

Registrierter

autor

Früh am Morgen geht’s los

8:00 am 6 Mai im Allgäu. Ein perfekter Tag um die Bayrischen Alpen zu erkunden, und sich von der Allgäuer Sonne verwöhnen zu lassen. Diese Chance packen Felix und ich beim Schopfe und setzen uns ins Auto Richtung Burgberg, ein Themenort der Wandertrilogie Allgäu. Für Felix, der wegen eines Praktikums hier im schönen Allgäu ist, ist der Anblick der Allgäuer Alpen besonders beeindruckend. Unsere Wanderung beginnt am Dorfplatz von Burgberg, wo uns schon das unverwechselbare Logo der Wandertrilogie Allgäu erwartet.

Wandertilogie Allgäu

Beginn unsrer Wanderung am Dorfplatz von Burgberg

Am Dorfplatz von Burgberg

Durch Erzbau wurde früher das Brot verdient

Burgberg das Heimatdorf des Anrufbeantworters

Burgberg ist übrigens das Geburtsdorf von Willy Müller, dem Erfinder des Anrufbeantworters. Wir wandern los und Folgen der gut ausgeschriebenen Wasserläufer-Himmelsstürmer-Route der Wandertrilogie.

 

Felix zeigt uns wo es lang geht! Man braucht keine Wanderkarte

Der ganze Weg ist gut ausgeschildert. Felix zeigt uns wo!

Wanderung über Stock und Stein

Ein Teil derWanderrroute verlief durch den Wald

Ein Teil der Strecke verlief durch den Wald

Weiter gehts in Richtung des Gasthofs Alpenblick, wo wir uns eine kleine Pause gönnen. Wir wandern die letzten Meter der asphaltierten Straße entlang und kommen auf den teils abenteuerlichen und abwechslungsreichen Wanderweg, der uns bis zum Jägerdenkmal begleitet. Gut geleitet durch das blau-rote Wandertrilogie-Logo, stoßen wir auf sogenannte Steinmännchen. Diese werden auf der ganzen Welt von Wanderern aufgestellt, um den Weg zu markieren und für die restliche Strecke Segen zu schenken. Nach schweißtreibenden Anstiegen erreichen wir auch schon bald unser Ziel der Wanderung,das Jägerdenkmal auf dem Grünten im Allgäu. Dort erwartet uns ein beeindruckendes Panorama. Dort machen wir erst mal Brotzeit und genießen den Ausblick. Felix und ich können unser Glück kaum fassen, so einen schönen Tag erwischt zu haben.

Steinmännchen auf dem Wanderweg am Grünten

Auf der Ganzen Welt kann man auf Wanderwegen Steinmännchen finden, die dem Wanderer Glück und Segen auf seiner weiteren Wanderung schenken soll

 

Brotzeit am Grünten

Eine gescheite Brotzeit ist Pflicht auf dieser Wanderroute

Auf dem Rückweg genehmigen wir uns noch eine kühle Johannisbeerschorle im Grüntenhaus bevor es weiter in Richtung Auto geht. Unser Fazit: Wanderschuhe und gescheite Brotzeit sind Pflicht. Es ist eine anspruchsvolle Wandertour die Laune macht. Die Wege durch Wälder, Wiesen und Gestein machen den Aufstieg abwechslungsreich und interessant. Felix und ich haben zum ersten Mal in diesem Jahr die Wanderschuhe geschnürt und fanden, dass es eine wirklich schöne Tour zum Start in die Wandersaison ist. Wir werden auf jeden Fall noch mal eine Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu machen…

Das Grüntenhaus

Das Grüntenhaus

Gipfel GrüntenSchneeSchnee am Grünten in den Allgäuer AlpenJägerdenkmal beim Aufstieg auf den Grünten

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.