17.

Jun

Fernzielangaben

4. Etappe: Start im Tannheimer Tal: Wanderung Richtung Bad Hindelang im Allgäu auf der Himmelsstürmer-Route

Thorsten Hoyer

Registrierter

experten-autor

Da der gestrige Tag lang und intensiv war, gönne ich mir kein zusätzliches Viertelstündchen nach dem Weckerklingeln und springe natürlich sofort aus dem bequemen Bett. Nach dem Frühstück und einem kurzweiligen Plausch mit meinen Gastgebern (Elmar ist zudem auch der Chef des örtlichen Heimatmuseums) begebe ich mich wieder auf Wanderschaft. Vom Start- und Willkommensplatz vor der schmucken Touristinformation folge ich der roten Wandertrilogie-Markierung zunächst in Richtung Vilsalpsee, bevor ich mich nach einem scharfen Knick wieder den Ortsrand von Tannheim erreiche.

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Tannheim im Tannheimer Tal

Weiter geht es ohne nennenswerte Anstiege durch das gleichnamige Tal bis kurz vor Schattwald. Nun beginnt der Anstieg hinauf zur Bergstation der Wannenjochbahn.

Auf den Wegen der Schmuggler Richtung Allgäu

An der hiesigen Hütte lege ich eine kurze Rast ein, bevor ich mich auf den Schmugglersteig begebe. Nach nur wenigen Metern passiere ich die Landesgrenze.

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Landesgrenze am Schmugglersteig

Entlang des Steiges weisen aufwändig gestaltete Stationen auf die Zeit der Schmuggler hin. Was nicht nur für Kinder sehr interessant ist. Schmuggelgut habe ich nicht im Rucksack und wieder mal denke ich, wie schön es doch ist, dass wir Grenzen heute frei und unbehelligt passieren können. Grenzer hätten von meinem Rucksack sicher eh schnell abgelassen, wenn sie beim „Filzen“ auf meine muffelnden Wandersocken gestoßen wären. Mit erhabenen Aussichten zunächst noch ins Tannheimer Tal, dann auf Bad Hindelang und damit ins Ostrachtal, erreiche ich nach einem kräftigen Abstieg schließlich den Kurort.

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Langer Abstieg nach Bad Hindelang

Am Start- und Willkommensplatz direkt an der Touristinformation treffe ich auch schon auf Anke Biele, die mich auf den Trilogierundgang mitnimmt und mir so einen Überblick über mein heutiges Etappenziel verschafft.

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Das Rathaus in Bad Hindelang

Besonders verblüfft bin ich darüber, dass rund 80 % der Gemeindefläche unter Natur- und Landschaftsschutz stehen und somit mehr als 70 vom Aussterben bedrohte Pflanzen geschützt werden. So etwas kann natürlich nur Funktionieren, wenn alle Institutionen an einem Strang ziehen. Und dass solch aktiver Naturschutz auch den Gästen des Ortes sehr zugute kommt, davon kann sich jeder selbst ein Bild machen. Bad Hindelanger hat verstanden!

Hier finden Sie alle Beiträge von Thorsten Hoyer zur Wandertrilogie Allgäu

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

Wanderweg, Wandern, Wanderroute, Wanderung, Bergsteigen

 

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.