17.

Sep

Wellness aus der Tiefe des Allgäus – Entspannen in der Natur-Therme Bedernau

Tobias Klöck

Registrierter

experten-autor

Eine Pferdekopfpumpe steht als Denkmal am Ortsrand von Bedernau. Richtig, eine Pumpe zur Förderung von Öl, des „schwarzen Goldes“. Und das im Allgäu, genauer gesagt im Kneippland® Unterallgäu! Zunächst glaubt man es kaum, da man doch diese mechanischen Ungetüme nur in Texas vermuten würde. Aber tatsächlich, auch im Allgäu wird noch heute nach Öl gesucht, gebohrt und es sogar zu Tage gefördert. In einem Gebiet um die Ortschaften Dietershofen, Mittelrieden und Bedernau befindet sich eines der größten schwäbischen Ölfelder, das sogenannte „Arlesrieder-Feld“. In Bedernau an der Natur-Therme, in einer Tiefe von rund 1500 Metern lagert aber nicht nur das „schwarze Gold“…

Bild_1

Wir sind nicht in Texas – aber auch hier im Allgäu gibt es Öl. Eine Pferdekopfpumpe an der Natur-Therme erinnert daran.

Der Zufall will es, dass man bei der Suche nach Öl auch auf heißes, mineralreiches Wasser in größeren Mengen stieß. Irmgard Nitsche erinnert sich noch an die Anfänge des „Badetourismus“ in Bedernau: „Hier in der alten Sandgrube am südlichen Dorfrand gab es vor dem Bau der Therme schon ein kleines Becken. Das war für die Einheimischen ein idyllischer Ort und ein echter Geheimtipp.“ Die Planungen gingen weiter, man wollte das heiße Wasser irgendwie nutzen. Schnell war die Idee einer kleinen Natur-Therme geboren. Und mit vereinten Kräften, viel Eigeninitiative und Geldern aus dem EU-Förderprogramm LEADER zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Regionen wurde 2007 die Natur-Therme Bedernau eröffnet.

Bild_2_C_Raimund_Lenhart (2)_Natur-Therme

Viele Anstrengungen und eine hohes Maß an Eigeninitiative waren nötig bis 2007 die Natur-Therme endlich eröffnet werden konnte.

Wer nun an großen Badetourismus und Spaßbad mit Whirlpool, Rutschenparadies und riesiger Saunalandschaft denkt ist hier falsch. Ruhe und Gelassenheit, eine familiäre Atmosphäre und viel Liebe zum Detail erwarten den Besucher in  Bedernau. Zwei Becken, ein großer Naturschwimmteich im Außenbereich und ein überdachtes Thermalwasserbecken bilden die Natur-Therme. Die angenehme Wassertemperatur von ca. 34°C regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern fördert auch die Durchblutung.  „Die Mineralien der Fluorid-Natrium-Hydrogenkarbonat Therme werden beim Baden über die Haut und Atemwege aufgenommen“, weiß Irmgard Nitsche. „20 Minuten im Becken reichen völlig aus. Danach gönnt man sich Ruhe.“ Für wohltuende Entspannung und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte laden das Dampfbad und die Infrarotkabine ein. Zweimal täglich gibt es sogar eine kostenlose Wassergymnastik.

Details_Natur-Therme_Bedernau

Im Bad steckt viel Liebe zum Detail. Kleine Wassernixen beobachten die Schwimmer…

Der große Naturschwimmteich im Garten verspricht ebenfalls unbeschwerten Badespaß für die ganze Familie und ist auch für Kinder geeignet. Hier gibt es nämlich eine kleine Flachwasserzone. Das Tretbecken, eine Station des AKTIV PARK Kneippland® Unterallgäu, lädt Radler und Wanderer auch außerhalb der Anlage zur Erfrischung ein.

Entspannung Natur-Therme Bedernau

Entspannung im warmen Thermalwasser mit einem fruchtig leckeren Cocktail – einfach mal die Seele baumeln lassen…

Ein besonderer Höhepunkt und zugleich echter Geheimtipp im Kneippland® Unterallgäu – den auch wir zum ersten Mal testen wollten –  ist das monatlich stattfindende „Vollmondbaden“. Wenn es im Außenbereich dunkel wird und sich der Vollmond langsam über die Baumwipfel schiebt erleuchten das Thermalbecken und der überdachte Raum in einem ganz sanften Licht. Draußen entspannen die Besucher am Lagerfeuer während im Bistro emsiges Treiben herrscht. Kleine Brotzeiten werden zubereitet und frisch gemixte Cocktails direkt am warmen Pool serviert.  Eingekuschelt in Bademantel und Decke beobachten wir den Sternenhimmel. Wird es uns zu frisch, dann nichts wie ab ins warme Thermalwasser oder die Dampfsauna. Das ist Wellness für Körper, Geist und Seele. Ganz nach den 5 Säulen Kneipps. Für den „Wasserdoktor“ aus dem Unterallgäu war vor über 120 Jahren schon klar – „Im Wasser ist Heil“. Und hier in Bedernau kommt es aus den Tiefen des Allgäus!

 

Natur-Therme Bedernau. Alle Infos zum Bad. Bilder aus der Natur-Therme

Kneippland® Unterallgäu. Die offizielle Seite des Landkreises mit vielen weiteren Tipps.

Allgäuer Alpenwellness. Die Webseite für Wohlfühl-Wellnessangebote im Allgäu.

 

C_Raimund_Lenhart (3)

Einmal im Monat findet das Vollmondbaden statt – dann wird es romantisch in der Natur-Therme Bedernau…

Vollmondbaden_Natur-Therme_Bedernau

…Kerzenschein und das Flackern eines Lagerfeuers draußen. Drinnen leuchtet das Thermalbecken…

C_Raimund_Lenhart (1)

…und langsam schiebt sich der Vollmond über die Baumwipfel.

 Fotos: Tobias Klöck, Raimund Lenhart, Natur-Therme Bedernau

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.