18.

Okt

Sonntagszopf auf der Hündeleskopfhütte in Pfronten

Birgit Wild

Registrierter

experten-autor

Heute nehme ich euch mit auf die erste vegetarische Hütte in den Alpen, diese liegt auf dem Hündeleskopf, zwischen Pfronten und Nesselwang.
Die leichte Wanderung beginnt am Ortseingang von Pfronten-Kappel (von Nesselwang kommend), beim Parkplatz des Waldseilgartens. Von dort läuft man zuerst ein Stück am Steinebach entlang, kurz nach dem Waldseilgarten geht der Weg dann links hoch. Auch für Radler ist die Tour gut geeignet.

1-weg-zur-huendlekopfhuette-pfronten

Nach ca. 45 Minuten kommt man bei der urigen Hütte (auf 1.180 Meter) an und kann sich über die schöne Aussicht und auf das gute vegetarische Essen freuen. Jetzt gibts aber erst mal ein Holunderschorle *prost*

Blick von der Hündleskopfhütte

Neben der Hütte steht ein original Schalenggerschlitten , im Pfrontner Ortsteil Kappel findet jedes Jahr am Faschingssamstag das bekannte Schalenggerennen statt, bis dahin muss er sich jedoch noch gedulden und dient derweil als nette Deko und manchem auch als gemütlicher Sitzplatz

Schalenggar Hündleskopfhütte Pfronten

Nette Sitzplätze gibts auch auf der schönen Sonnenterrasse und falls das Wetter mal nicht so mitspielt in der gemütlichen Stube

blick-durchs-fenster
6-huendleskopfhuette-pfronten-kopie

Wir haben uns dann unseren Sonntagszopf schmecken lassen… so wie der Name schon sagt, den gibt es nur am Sonntag – ein Zopf aus Dinkelvollkorn, dazu frische Butter und a Haferl Milchkaffee *hmmm*

10-sonntagszopf

Vielleicht hat ja der ein oder andere jetzt Lust auf etwas Vegetarisches bekommen.
Gut geschmeckt hat´s auf jeden Fall!
Hier noch ein paar Impressionen rund um und in der Hütte…

3-stilleben-auf-der-huendleskopfhuette-pfronten
4-huendleskopfhuette-eingangsbereich

buch-weiberwirtschaft

skier

Im Winter bei guten Schneeverhältnissen kann man von der Hütte auch perfekt rodeln, ein Spass für die ganze Familie… ob man mit diesen Skiern aus vergangenen Zeiten auch noch runter kommen würde?

Jetzt packen wir gestärkt unseren Wanderrucksack und treten gemütlich die Wanderung heimwärts an…

Ich hoffe ich habe euch Freude mit den Bildern zur Wanderung bereitet.

Eure Birgit von Ostallgäuer LebensArt

wanderrucksack

  1. Avatar heike sagt:

    Ich bin im August eher zufällig in die Hündeleskopfhütte gestolpert, und in den Genuss des Sontagszopfes gekommen😊ich habe mich super wohlgefühlt, wurde sehr sehr nett bedient, und der Zopf war superlecker. Ich freue mich schon, die urgemütliche, und mit Liebe betriebene Hütte im Winter noch einmal zu erwandern.

    • Birgit Wild Birgit Wild sagt:

      Hallo Heike,
      ich habe den Sonntagszopf mit meinem Haferl Milchkaffee in der Sonne auch richtig genoßen, es war sehr gut und das Ambiente der Hütte ist wirklich sehr einladend und bestimmt werde ich die nächste Zeit nochmal rauflaufen.
      Eine schöne Woche, liebe Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.